jameda
089 - 217 687 230

Herz-Wissen

Was ist die Stressechokardiographie?

Unter Stressechokardiographie versteht man ein diagnostisches Verfahren, das angewendet wird, wenn der dringende Verdacht einer Durchblutungsstörung des Herzens vorliegt. Dabei wird die Stressechokardiographie unter medizinischer Aufsicht durchgeführt, um eine koronare Herzerkrankung ausschließen zu können.

Event-Recorder in Ihrer Kardiologie-Praxis in München

Wenn Sie gelegentlich unter Herzrhythmusstörungen leiden, die sich jedoch bei einem Termin in unserer Praxis oder einem Langzeit-EKG nicht feststellen lassen, gibt es die Möglichkeit, einen Event-Recorder zu nutzen.

Was ist eine hypertensive Herzerkrankung?

Bluthochdruck bleibt häufig über eine lange Zeit unbemerkt, da meist keine Symptome bestehen. In der Folge des unbehandelten, erhöhten Blutdrucks verdickt sich bei diesem Krankheitsbild der überlastete Herzmuskel und büßt seine Belastbarkeit ein. Dies resultiert in einer Herzschwäche, die neben Kurzatmigkeit auch eine Vielzahl weitere Symptome bedingen kann. Eine frühzeitige Diagnose ist daher entscheidend. In unserer Praxis Kardio-MUC in München steht Ihnen ein erfahrenes Team an Spezialisten zur Verfügung.

Was ist eine koronare Herzerkrankung?

Von einer koronaren Herzkrankheit wird gesprochen, wenn die Herzkranzgefäße verengt oder verschlossen sind. Ursache sind hierfür zumeist Ablagerungen in den Gefäßen, in der Fachliteratur wird hierbei von „Atherosklerose“ gesprochen. Durch die zunehmende Verminderung des verbleibenden Gefäßdurchmessers tritt eine verminderte Durchblutung mit entsprechend reduzierter Sauerstoffversorgung des Herzmuskels auf.

Angiologische Basisdiagnostik: Untersuchung der Gefäße

Während sich die Kardiologie als medizinische Disziplin insbesondere mit Erkrankungen des Herzens und der herznahen Blutgefäße befasst, beschäftigt sich die Angiologie als „Lehre der Gefäße“ mit Erkrankungen des gesamten Gefäßsystems.

Schlafapnoe-Screening zur Erkennung nächtlicher Atemstörungen

Mit dem Schlafapnoe-Screening können unsere Fachärzte untersuchen, ob es während des Schlafes zu gesundheitsgefährdenden Atemaussetzern (Apnoen) kommt.

Um dir auch in Zukunft das best­mögliche Nutzungs­erlebnis auf dieser Website bieten zu können, möchten wir erweiterte Tracking-Dienste. Dafür benötigen wir deine Zustimmung, die du jederzeit widerrufen kannst.
Mehr Informationen über die genutzten Dienste erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.